Nachtaufnahmen aus Koblenz

original Thema anzeigen

31.10.04, 00:02:09

Martin

geändert von: Thomas - 31.10.04, 13:16:21

Die nachfolgenden Fotos sind Nachtaufnahmen, die ich als Test der Leistungsfähigkeit des Nachtprogramms der Traveler DC5300 heute abend gemacht habe. Alle Aufnahmen wurden mit diesem Programm gemacht. Ich habe auch Vergleichsfotos ohne dieses Programm angelegt und gleichzeitig alle Motive mit einer SLR-Kamera (Olympus OM-3) fotografiert. Die Aufnahmen wurden natürlich mit Stativ gemacht.

Die Motive sind in Koblenz aufgenommen worden. Es handelt sich um



Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Deutschen Eck (Nachtprogramm)


Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Deutschen Eck


Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Deutschen Eck (P-Modus)



Die Kastorkirche (Nachtprogramm)


Die Kastorkirche (P-Modus)


Den Eingang zum Blumenhof am Deutschen Eck (Nachtprogramm)


Den Eingang zum Blumenhof am Deutschen Eck (P-Modus)


Die Liebfrauenkirche


Das Stadttheater und das Deinhard-Haus (Nachtprogrammm)


Das Stadttheater und das Deinhard-Haus (P-Modus)


Die Oberpostdirektion (Gebäudedetail)


Die Alte Feuerwache am Plan (Nachtprogramm)


Die Alte Feuerwache am Plan (P-Modus)


Ehrenbreitstein (P-Modus)




Ich stelle mal die Aufnahmen, die ohne das "Nachtprogramm" gemacht wurden, einem Teil der anderen gegenüber. Man kann nicht direkt sagen, dass die Aufnahmen "misslungen" sind, aber meiner Meinung nach sind sie insgesamt schlechter.

Es hängt entscheidend davon ab, wie gut ein Gegenstand ausgeleuchtet ist (Licht ist eben beim Fotografieren durch nichts zu ersetzen... yellowyes[1].gif)

Du siehst z. B. am Foto "Alte Feuerwache _P", dass die Kamera mit dem Nachtprogramm die Belichtung der sehr hellen Neonröhren besser in den Griff bekommt.



Martin
31.10.04, 00:47:35

Thomas

@Martin die fotos sind wunderbar geworden, mich würde noch interessieren, wie Du bei der Traveler vorgegangen bist, bzw. wie du sie eingestellt hast....
31.10.04, 02:07:20

leo

Schöne Aufnahmen!:)
31.10.04, 11:25:28

Martin

@Leo: Danke!

@Thomas: Ich habe die Traveler auf das Programm "Nacht" eingestellt und die Kamera alles allein machen lassen nach dem Auslösen. Da die Kamera ja eine gewisse Auslöseverzögerung ;) hat, genügt es, auf dem Stativ den Auslöser zu betätigen und die 1-2 Sekunden zu warten, bis der Verschluss sich betätigt und der Blitz und natürlich nicht irgendwelche Erschütterungen hervorruft.

Das Programm hat seine Grenzen. Die sind da, wo es sich um beleuchtete, aber weiter entfernte Gebäude handelt. Alles, was etwa im Bereich von weiter als etwa 200 m vom Kamerastandpunkt entfernt ist und nicht gut ausgeleuchtet ist oder im Gegenlicht steht. Diese Aufnahmen werden nix (hab ich auch Beispiele für, aber nicht ins Forum gestellt :p), ebenso sind Langzeitbelichtungen über mehrere Sekunden nicht machbar.

Laut EXIF-Daten hat die Kamera bei den Aufnahmen im Nachtprogramm zwischen 1/3 und 1/2 Sekunde belichtet (und mangelndes Licht durch höheres Rauschen ausgeglichen). Meine Vergleichsaufnahmen mit der klassischen Kamera habe ich dagegen bis zu 25 Sekunden belichtet.

Ich hatte auch Aufnahmen ohne das Nachtprogramm gemacht, mit der Einstellung "P" / Multispot und ohne Blitz. Diese Fotos sind alle eindeutig schlechter, weil nicht gut ausgeleuchtet. Wenn ihr die Aufnahmen mal sehen wollt, stelle ich die gern auch mal ins Forum.

Noch eine Anmerkung: Ich habe ca. 150 Fotos mit einem einzigen gut geladenen Akku so belichtet. Ich meine, das kann sich für eine Kamera von 260 Euro absolut sehen lassen.

Bin mal gespannt auf die Vergleichsfotos mit der SLR-Kamera. Die kommen natürlich erst in ca. 1 Woche...

Martin

31.10.04, 12:10:18

Thomas

geändert von: Thomas - 31.10.04, 13:23:12

@Martin, Danke für den ausführlichen Bericht....Ich hatte nämlich ehrlich gesagt das Nachtprogramm noch nie ausprobiert.......


Ps. Wie Du schon bemerkt hast, werden hochgeladenen Bilder nun sofort sichtbar. Dies ist dank eines Updates auf die 4.1.1 nun wieder möglich......
31.10.04, 20:10:29

mcintyre

geändert von: mcintyre - 31.10.04, 20:12:15

Schicke Bilder! Liegt natürlich auch daran, dass es am Rhein ja sowieso schön ist, auch bei Nacht!:)

Als Fazit Deiner Bilder würde ich sagen, Nachts besser jedes Bild zweimal aufnehmen. Einmal im Nachtmodus und einmal im P-Modus (das Stadttheater gefällt mir im P-Modus irgendwie besser).

Gruss

mcintyre

31.10.04, 20:21:38

Martin

@mcintyre:

Ich bin ehrlich gesagt etwas im Zweifel, mcintyre. :confused: Manche der Aufnahmen im P-Modus sind gar nicht so übel, aber das Nachtprogramm bringt einfach besser belichtete Aufnahmen. Aber nachdem ich die Bilder von Eve gesehen habe (im Forum Nachtaufnahmen / Düsseldorf), muss ich wahrscheinlich noch mal demnächst rausgehen, denn Eve hat wunderbare Fotos gemacht, die mich richtig neugierig gemacht haben zum weiter Ausprobieren.

Aber eins steht auch fest: Die Traveler braucht sich in ihrer Klasse nicht verstecken, absolut nicht!

Martin
31.10.04, 20:25:32

Thomas

@martin, ganz meine Meinung!!!!

@all,
ich würde sowieso pro Motiv mehrere Aufnahmen machen, da sie auch bei b´gleicher Einstellung unterschiedlich ausfallen können......
 
Der Counter läuft seit dem 02.04.2006.
Erfasst werden nur Direktaufrufe zu den Seiten.
Nicht erfasst sind Aufrufe über den eingebauten Feedreader.
Feedreaderaufrufe fehlen in der Statisik und der Onlineliste,
somit liegen die echten Zugriffszahlen über den angezeigten Werten.
Besucher gesamt: 6.846.693
Besucher heute: 1.544
Besucher gestern: 1.677
Max. Besucher pro Tag: 7.294
gerade online: 10
max. online: 305
Seitenaufrufe gesamt: 41.517.221
Seitenaufrufe diese Seite: 13
Statistiken
Google
Powered by: phpMyForum 4.1.17 © Christoph Roeder